Um unsere Produkte weiter bekannt zu machen und zu promoten, findet man uns auch auf vielen verschiedenen Messen. Bei der der Dämmung eines Hauses gibt es verschiedene Möglichkeiten sein Haus Energie technisch zu dämmen. Von der Kerndämmung über die Einblasdämmung bis hin zur Flachdachdämmung ist alles dabei. Nachträglich Häuser dämmen  ist also kein Problem.

Auf der Messe stellen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Dämmungen vor, sowie auch die Materialien die wir dabei verwenden oder die Techniken um die Dämmung bei Ihnen einzubauen. So bekommen Sie einen kleinen Überblick wie die ungefähren Arbeitsschritte ablaufen.

Wir haben für die Einblasdämmung extra konzipierte Maschinen die das Granulat in die Zwischenräume einblasen. Dadurch müssen keine Wände oder Decken groß geöffnet werden müssen. So werden lediglich kleine Löcher in die Fugen gebohrt, das Granulat eingeblasen und an Ende wieder versiegelt. Das Gemäuer muss dann Luftdicht verschlossen sein, nicht das bei extremen Wind das Granulat aus anderen Löchern herausgepustet wird und sich damm im Garten verteilt, anstatt in den Zwischenräumen zu bleiben und Ihr Haus zu dämmen.

Mit unseren ökologischen Materialien wollen wir uns auch im nächsten Jahr auf der Öko 2018 Messe in Trier blicken lassen. Denn nicht nur Steinwollegranulat wird verwendet, sondern auch biologische Stoffe wie Cellulose Dämmstoffe oder Hanfdämmplatten. So können auch Ök-Häuser einfach gedämmt werden und ihren Ökostatus auch behalten, da für ein Ökohaus gewisse Anforderungen erfüllt sein müssen damit dieses Haus auch als Öko zertifiziert werden darf.